IfP, Goerzallee 5, 12207 Berlin, Raum 1
Freitag 25.01.2019 19:30 Uhr
Eintritt: noch nicht bekannt

Filmreihe am PaIB: Dokumentarfilme als Beiträge zur Psychoanalyse

„Eichmanns Ende“ von Raymond Ley

Filmvorführung mit anschließendem Vortrag von PD Dr. phil. Wolfgang Hegener.

In dem Dokudrama von Ley werden die Jahre, die Adolf Eichmann im argentinischen Exil vor seinem Prozess in Jerusalem verbracht hat, anhand neuer Archivmaterialien dargestellt. Der „Eichmann vor Jerusalem“ ergibt ein ganz anderes und neues Bild, das sich von dem von ihm selbst inszenierten Bild in Jerusalem deutlich unterscheidet. Ausgehend davon soll die alte Frage, ob die Nazi-Täter ganz „normale Menschen“ waren, neu diskutiert werden.