Bereich Kinder und Jugendliche

Vertretung der Aus- und Weiterbildungsteilnehmenden (PiA-Vertretung im IfP)

Die Aus- und Weiterbildungsteilnehmenden jeder Fachrichtung (Psychoanalyse [n. S. Freud], Analytische Psychologie [n. C.G. Jung], Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie) wählen in der Vollversammlung jeweils 2 Vertreter/innen.
Aktives Wahlrecht haben alle A/WBT, passives Wahlrecht haben A/WBT nach der Zwischenprüfung.


Die A/WBT-Vertreter sind in den meisten Gremien des IfP aktiv mit beteiligt, die sich mit der Organisation der Ausbildung, unter anderem mit der Gestaltung von Seminaren beschäftigen.

Darüber hinaus organisieren sie fachrichtungsübergreifende Veranstaltungen, etwa zu behandlungs- und berufspraktischen Fragen, oder beschäftigen sich in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des IfP mit Zukunftsfragen unseres Berufes.

Aufgaben der A/WBT-Vertretung:
  • Ansprechpartner/innen für alle Anliegen der A/WBT
  • Vertretung der Interessen der A/WBT innerhalb und außerhalb der Gremien des IfP
  • Information der Bewerber/innen bei halbjährlichen Infoveranstaltungen zur Aus- u. Weiterbildung am IfP
  • Vernetzung der A/WBT untereinander, u..a Organisation halbjährlicher Vollversammlungen
  • Berufspolitisches Engagement in Berlin und bundesweit Kontaktpflege mit anderen Instituten
Der Kontakt zu den aktuell gewählten Vertreter/innen der jeweiligen Fachrichtungen ist über die Informationen im Vorlesungsverzeichnis oder fächerübergreifend über

E-Mail an ak-vertretung@ifp-berlin.de möglich.


Letzte Änderung: 10.07.2017